Freitag, 27. Mai 2011

in den himmel

schaue....

liebe uroma (sie starb vor 4 wochen...)

ich gucke zu dir hoch in den himmel kannst du mich sehen?
ich sehe dich von hier unten...
ich hoffe du bist mir nicht böse ...
ich habe dein nadelkissen was über 50 jahre alt sein muss gut aufgeräumt....
ich hole es wieder raus wenn ich mich von dir richtig verabschiedet habe...
aber im moment geht es nicht mehr... du bist irgendwie überall
ich hätte 1000 fragen an dich du tapfere schneiderin!



uromas

mein neus ♥


ich komme mit dem "plötzlichen" tod meiner uroma nicht klar...
ja gut wir wussten es geht ihr nicht gut ich  habe uach nur immer telefonische neuigkeiten erfahren war ja nie richtig dabei...
das letze mal als ich da war vor einem jahr.... (500km weiter) hatte sie noch kazimir auf dem schoß das erste und letzte mal...
dann rief mich meine mutti an und berichtete mir ...

seitdem is alles irgendwie anders... immer mehr kommt von uroma hoch und raus....
sie war auch eine freestyle näherin... brachte sich alles selbst bei und machte aus nichts ziemlich viel...

hm mh hm

ich muss erstmal ans grab vllt ist danach alles anders?






heute war noch sommerfest iin der kita die bilderchen zeige ich vllt morgen wen nich es nciht vergesse (-:
das kinderzimmer bzw wir haben ja 2 wolltet ihr noch sehen die zeige ich auch morgen

also bis dahin (-:

Kommentare:

  1. Süsse...da helfen alle Worte nichts - lass dich von mir einfach mal ganz dolle (virtuell) drücken! Schade, dass wir das nicht in Echt können - aber bald und dann gleich doppelt...von der Besten und mir...links und rechts....:-*

    AntwortenLöschen
  2. Drück dich auch!
    So ein nadelkissen von Oma hab ich auch, genau so eines!!! Schätze es aber eher so 80er Jahre.
    Meine Oma hat schwer Alzheimer, ich kann Sie nicht fragen obwohl Sie noch da ist :(

    AntwortenLöschen
  3. ja, so ein tot einer geliebten person ich echt extrem schwer... :(

    vor 2 jahren verstarb mein opa und ich muss sagen, ich hab es seit der beerdigung nicht mehr geschafft an sein grab zu gehen...jedes mal wenn ich vor dem friedhof stehe, fang ich an zu weinen und da ist dann wie eine mauer und ich komm einfach nicht weiter...

    aber ich weiss das mein opa immer noch irgendwo bei uns ist und auf uns aufpasst und das beruhigt mich unheimlich (muss dazu sagen ich bin nicht gläubig, aber das spüre ich einfach!)

    ich drück dich mal doll und deine oma wäre oder ist bestimmt sehr stolz auf dich und deine tolle familie...

    lg lisa

    AntwortenLöschen
  4. *knuffdichmal* wenn du mal reden magst ne... :)

    AntwortenLöschen
  5. hi dolly, gestern haben wir lottis uroma (die oma meines mannes) beerdigen müssen. die beiden hatten ein ganz tolles verhältnis, obwohl die oma total schwerhörig war, haben sie sich bestens verstanden und regelmäßig teekränzchen gehalten. kurz vor ihrem tod hat sie lotti eine kette mit einem engelsanhänger geschenkt, der sie beschützen soll, wenn sie stirbt. die todesnachricht hat lotti schlimm getroffen, sie hat fürchterlich geweint und so traurige sachen gesagt, daß ich mitweinen musste. seitdem trägt sie die kette, die jetzt ihre verbindung zu ihrer oma katharina ist. *liebe grüße und kopf hoch*

    AntwortenLöschen